§ 7  Organe

 

Die Organe des Kreisverbands sind:

1.  Die Mitgliederversammlung

2.  Der Kreisvorstand

 

§ 8  Die Mitgliederversammlung

 

Die Mitgliederversammlung ist insbesondere für folgende Angelegenheiten zuständig:

 

1.  Beratung und Beschlussfassung über die Arbeit im Kreisverband

2.  Wahl und Abberufung der Mitglieder des Vorstands

3.  Entgegennahme des Jahresberichts des Vorstands, Entlastung des Vorstands

4.  Wahl der zwei RechnungsprüferInnen für die Dauer von 2 Jahren, wobei jährlich einer ausscheidet und einer neu gewählt wird. In der jeweils ersten Mitgliederversammlung eines Jahres ist von den Rech­nungsprüferInnen über ihre Prüfungsfeststellungen zu berichten und die Entlastung des Vorstands vorzuschlagen.

5.  Wahl der Delegierten und einer gleichen Zahl von Ersatzdelegierten für die Landesversammlung für die Dauer eines Jahres.

6.  Beschlussfassung über Änderung der Satzung und über Auflösung des Kreisverbands.

 

§ 9  Die Einberufung der Mitgliederversammlung

 

Die Mitgliederversammlung wird mindestens einmal jährlich im 1. Quartal mit einer Einladungsfrist von mindestens zwei Wochen unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Die Einladung erfolgt schriftlich.

 

§ 10  Beschlussfassung der Mitgliederversammlung

 

1.  Die Mitgliederversammlung wird von einem Vorstandsmitglied geleitet.

2.  Die Abstimmung muss schriftlich durchgeführt werden, wenn ein Mitglied dies beantragt.

3.  Entschieden wird mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung.

4.  Bei satzungsändernden Beschlüssen ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit der abgegebenen Stimmen erforderlich.

 

§ 11  Außerordentliche Mitgliederversammlung

 

1.  Der Vorstand kann jederzeit eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

2.  Diese muss unverzüglich einberufen werden, wenn die Einberufung von mindestens 10 Prozent aller Mitglieder schriftlich unter Angabe der Gründe vom Vorstand verlangt wird.

 

§ 12  Der Kreisvorstand

 

1.  Der Vorstand besteht aus dem/der

     - Vorsitzenden

     - stellvertretenden Vorsitzenden

     - KassenwartIn

     Außerdem können bis zu 5 BeisitzerInnen gewählt werden.

 

2.  Dem Vorstand obliegen die Führung der laufenden Geschäfte des Kreisverbands und die Durchführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

3.  Die Mitglieder des Vorstands werden durch die Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Sie bleiben jedoch so lange im Amt, bis eine Neuwahl erfolgt ist.

     Eine vorzeitige Abwahl durch konstruktives Misstrauensvotum ist in jeder Mitgliederversammlung möglich.

4.  Der/dem KassenwartIn obliegt die Verwaltung der Finanzen des Kreisverbands. Er/sie legt der Mit­gliederversammlung den Kassenbericht über das abgelaufene Geschäftsjahr vor und berichtet über das laufende Jahr.

 

Seite 3 von 4

Seite 1 - 2 - 3 - 4