Offizielle Eröffnung des neuen
RadlerTreffPunkts und ADFC-Infoladens

am 1. April 2004

1. April 1994 – 1. April 2004: 10 Jahre ADFC-Infoladen

 
 

Der KV Cuxhaven unterhält nun schon seit 10 Jahren einen Infoladen. Beginn war im April 1994 als Untermieter in den Räumen des BUND in der Friedrichstr. 13. 1998 gab der BUND das Ladengeschäft aus finanziellen Gründen auf. Übergangslos konnte der KV Cuxhaven mit seinem Infoladen in das NABU-Umweltzentrum in die Bahnhofstraße umziehen. 6 Jahre bestand das Untermietverhältnis mit dem NABU. Seit Anfang März 2004 befindet sich der RadlerTreffPunkt und Infoladen des ADFC Cuxhaven in der Großen Hardewiek Nr. 7.

Nun steht dem KV Cuxhaven ein Ladengeschäft mit 2 Räumen, Kochnische und Toilette zur uneingeschränkten Nutzung zur Verfügung. Zwei große Schaufenster bieten ungehinderten Einblick in den Infoladen. Fahrradcodierungen werden im hinteren Raum durchgeführt, welcher einen separaten Eingang von der Hofseite hat.

 
 

Für Feierabend- und Wochenendtouren darf die benachbarte Hofeinfahrt des Orthopädie-Schuhmachermeisters Behmenburg als Sammelplatz genutzt werden.

Ein neues Domizil und 10-jähriges Infoladen-Jubiläum muss natürlich auch gefeiert werden.

 
 

Am 1. April fand im RadlerTreffPunkt ab 20 Uhr eine große Einweihungsparty statt. Schon am Nachmittag erschien Fördermitglied Herbert Petersen (Gästehaus Petersen, Nordleda) mit Biertischen, Zapfanlage, einem Fass Bier, großen Mengen alkoholfreier Getränken und Geschirr. Im kleinen Hinterhof wurde ein Pavillonzelt aufgestellt und schon ging’s los mit dem Freiluftausschank.

Zwischenzeitlich brachten Mitarbeiter der Gaststätte „Zum Frieseneck im Hallenbad“ (ADFC-Fördermitglied) Tabletts mit belegten Brötchen. Auch vom Fördermitglied Hotel Neuses, Altenwalde, wurden Container mit heißen Spare Ribs, Baguettes und verschiedene Soßen angeliefert. Die 2. Vorsitzende Sighild Nagel-Betzler hatte einige „Fahrrad-Kuchen“ gebacken. Ruth Tiedemann aus Bremerhaven war auch nicht mit leeren Händen gekommen: Blumen, Kuchen, Kaffee, Tee und noch manches mehr zauberte sie aus ihrem Gepäck. Auch ein Gebinde mit edlem Wein, gespendet von Fördermitglied John Weber, Best Western Donner’s Hotel, Cuxhaven, stand für die Feier zur Verfügung.

 
 

Für Speis’ und Trank war also gesorgt, nun konnten die Gäste zur Einweihung erscheinen. Die Radler der Feierabendtour kamen pünktlich kurz vor 20 Uhr in den Laden gestürmt und mischten sich mit speziell zur Einweihungsparty erschienenen Gästen. Innerhalb weniger Minuten war der RadlerTreffPunkt gerammelt voll. Fast 100 Gäste waren erschienen. Eine Blumenflut brach herein. Der Vorstand wusste nicht, wer zuerst begrüßt werden sollte bzw. konnte. Zwischenzeitlich erschienen noch mit Jens Potschka, Cuxhavener Nachrichten, und Elke Bardenhagen, Elbe-Weser-aktuell, 2 Vertreter der hiesigen Presse mit großem Wissensdurst.

Irgendwann fand der 1. Vorsitzende, Bernd Ehlers, auch Zeit, alle Anwesenden zu begrüßen und stieß mit ihnen gemeinsam auf den Neubeginn im RadlerTreffPunkt an. Im Rahmen der Eröffnungsrede konnte Margitta Enke als Neumitglied im ADFC begrüßt werden, sie hatte sich entschlossen, statt Blumen ein ausgefülltes Beitrittsformular zu überreichen. Im Anschluss wurde das Buffet eröffnet und es dauerte bis in den späten Abend als sich die letzten Gäste auf den Heimweg machten.

 
  Herzlichen Dank nochmals allen Sponsoren, die dem KV Cuxhaven die Einrichtung des RadlerTreffPunkt und die Einweihungsfeier ermöglicht haben, Dank auch für alle Geschenke zur Einweihungsfeier.

Der Dank des Cuxhavener ADFC-Vorstands richtet sich besonders an:
Marktkauf-Baumarkt, Cuxhaven, real-, Cuxhaven, Herbert Petersen, Gästehaus Petersen, Nordleda, Auktionshaus Hans-Ortwin Tolmien, Nordholz, „Zum Frieseneck im Hallenbad“, Jürgen Janentzky, Cuxhaven, Hotel Neuses, Uwe Neuses, Cuxhaven-Altenwalde, John Weber, Best Western Donner’s Hotel, Cuxhaven, Wolfgang Kuhn, West Apotheke, Cuxhaven, Dänisches Bettenlager, Filiale Cuxhaven, Herrn Meyer, Stadtbibliothek Cuxhaven, Hans Benecke, Inh. Heino Höpke, Otterndorf, Christa Walschus, Neuenkirchen, Gabriela Grunenberg, Geestenseth, Sigrid und Jürgen Brüschke, Hans-Jürgen Jahns, Henny Marienfeld, Irmgard Meier, Sighild Nagel-Betzler, Bärbel Parczenski, Erna Schilling, Helga und Heinz Schöttke, Rolf Keiser, alle Cuxhaven, Friedel Rogalski, Belum, Willi Gerst, Neuhaus, Thomas Hasse, Langen, Sabine Gütlein, Otterndorf, Ruth Tiedemann, Bremerhaven, ADFC Bremerhaven, vertreten durch Marlene und Knut Müller, Frank Bartscht, Fahrradshop Sahlenburg, Thorsten Larschow, Rad & Tour, Cuxhaven, Jens Brand von Firma Behrend Hein, Cuxhaven, Herrn Schweneker, Burgschänke Bad Bederkesa.

Wer sich bei dieser Aufzählung vergessen fühlt, bei dem entschuldigt sich die Cuxland-Radler-Redaktion schon im Voraus. Es war bestimmt keine böse Absicht, aber im Trubel der großen Feier, könnte evtl. etwas „untergegangen“ sein!

(Auszug aus dem Cuxland-Radler II-2004)

 

      Die folgenden Fotos wurden von Jens Potschka, Cuxhavener Nachrichten, aufgenommen: